Da Rauberpfaff

Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer

Bühnenszene Herbst 2018

Das Stück

Ein Zufall verhilft dem Räuberhauptmann Gust zu einem ungewollten Berufswechsel. Er wird zum neuen Pfarrer von Keitersberg. Die Räuberbraut Rothen Res macht er zur Pfarrersköchin und sein Kumpane Jakl raubt den geldigen Honoratioren ihr „Schwarzgeld“, während sie ahnungslos bei Gust in der Sonntagsmesse sitzen.

Der neue Pfarrer hat zwar mit dem „Messlesen“ noch seine lieben Schwierigkeiten, doch wegen seiner Menschlichkeit und Leutseligkeit kommt niemandem in der Gemeinde der Verdacht, dass sie einem falschen Pfarrer auf den Leim gehen. Nur einen konnte Gust nicht täuschen, denn der ist „dafür schon viel zu lange Mesner“. Dass Gust nicht wie viele andere Rauber seiner Zeit gevierteilt wurde, verdankt er dem Umstand, dass auch der Mesner eigene Interessen zu seinem Vorteil vertritt…

Bühnenszene Frühjahr 2018

Schau & Spieler

Raubhauser Gust, Rauberhauptmann
Rothen Res, Rauberhur
Hetzinger Jackl, ein Räuber
Kupplinger Severa, Großbäurin
Annamirl, deren Tochter
Siachlerin, Dorfbewohnerin
Spreitzel, Bürgermeister
Bräu, Ökonom und Brauereibesitzer
Häflinger, Gendarmerievorsteher
Schlucker, Dorfbewohner
Mesner, v. Kirche zu Keitersberg

Christian Veiglhuber
Mona Danius
Martin Wimmer
Geli Dinkler
Martina Rehrl
Bianka Moka
Josef Standl
Josef Warislohner
Martin Wolfgruber
Martin Pöllner
Alois Butzhammer

Bühnenszene Herbst 2018

Aufführungstage

Mehrzweckhalle Saaldorf

SO 17. Nov | 17 Uhr
SA 23. Nov | 20 Uhr
SO 24. Nov | 17 Uhr
SA 30. Nov | 20 Uhr

Kartenvorverkauf ab 28. Oktober

Rathaus Saaldorf-Surheim
Reservierung 08654 / 6307-16 Abendkasse ab 19.00 Uhr
Eintritt: KI 5 Euro / ERW 9 Euro